4000 Vögel in 650 verschiedenen Arten

„Krääääh, uuuuhhhh, kliiick kliiiiick.“ Die 12- jährige Marie steht voller Begeisterung vor der großen Voliere mit Graupapageien und versucht ihre Laute zu immitieren. Kaum vor Lachen halten kann sich die Kleine, als die intelligenten Vögel das Spiel mitspielen und ihrerseits die Geräusche der Menschen nachahmen. „Hallo Oma, hallo Oma“, schallt es aus der Voliere in Richtung Maries Begleitung.
Wie Marie geht es vielen Kindern und Erwachsenen, für die es im Weltvogelpark Walsrode auf 24 Hektar allerhand zu entdecken gibt. Insgesamt 4 000 Vögel in 650 verschiedenen Arten beherbergt der Park, der zu den 10 artenreichsten Zoos der Welt gehört.
Ob kunterbunt, pfeilschnell oder extrem selten – die gefiederten Bewohner bringen die Besucher immer wieder zum Staunen und Schmunzeln. Neben allseits beliebten Arten wie Pinguinen, Adlern oder Eulen, sind auch Vogelarten zu treffen, die es in keinem anderen Zoo der Welt zu sehen gibt. Darunter z. B. Seidenkuckucke, Erdracken, Vangas und Kurole.
Die Volieren sind phantasievoll und naturnah gestaltet. Unterschiedliche begehbare Themenhäuser, Tropenhallen und Flugvolieren schließen sich an große Freilandgehege, Teichanlagen und Gemeinschaftsvolieren an und vereinigen sich zu einem harmonischen Ensemble. Der Besucher kann gefiederte Vertreter von fast allen Kontinenten, Klimazonen und aus den verschiedensten Habitaten entdecken.
Besonders beliebt sind die zahlreichen Show-Vorführungen. Greifvögel und Papageien zeigen ihre tollkühnen Flugmannöver und bei den Fütterungen dürfen Besucher schon mal den Pflegern unter die Arme greifen. Pinguine und Pelikane lieben Fisch, Greifvögel werden bei Fleisch schwach und die kleinen Bewohner in der Babystation haben ganz unterschiedliche Ansprüche. Mutige nehmen in der begehbaren „Toowoomba“-Voliere ein Schälchen Fruchtnektar in die Hand. Nicht lange wird es dann dauern, bis einer der schillernd bunten Lori-Papageien geflogen kommt und seinen Appetit stillt.
Auch bei Marie landet einer aus dem Schwarm. Sie bricht erneut in großes Gelächter aus, als ein Lori auf der Schulter ihrer Großmutter sein Geschäft verrichtet.

1 Kommentar

Hier klicken, um einen Kommentar zu hinterlassen

.

  • Ich mag den Vogelpark. Ich war dort schon ein paar Mal mit meinen Kindern. Das ist immer wieder schön azusehen wie Kinderaugen strahlen können. Aber auch für die Erwachsenen ist es immer wieder ein Besuch wert. Wir werden bestimmt wieder hinfahren. Die Bilder in dem Artikel gefallen mir gut.

Werbung

Social Media

Womit ich fotografiere

*

Alle mit einen Stern (*) gekennzeichneten Links sind Affiliate-Links. Wenn Du darauf klickst und anschließend etwas einkaufst, bekomme ich eine kleine Provision, die dabei hilft die Kosten dieses Blogs zu decken. Für Dich entstehen dadurch keine Mehrkosten.