Naturfotografie: Das Tarnzelt Stelth Gear One Man Chair im Test

Draußen sein, die Natur genießen und im Idealfall dabei Tiere fotografieren. Das ist es, womit ich am liebsten meine Zeit verbringe. Doch um schöne Fotos von Tieren schießen zu können, muss man nah ran. Die Frage, die sich dabei stellt ist, wie kommt man nah an ein scheues Tier, wie einen Vogel, ein Reh oder an einen Hasen? Man muss sich tarnen und darauf achten, dass die Tiere einen nicht bemerken. Dafür gibt es unterschiedliche Möglichkeiten. Ich habe mich für ein Tarnzelt entschieden, dessen Vor- und Nachteile beim Fotografieren von Tieren ich euch in diesem Artikel beschreiben möchte. Es handelt sich bei diesem Tarnzelt um das STEALTH GEAR ONE MAN CHAIR, welches mir der Onlineshop Vivara zum Testen zur Verfügung gestellt hat.

Tarnzelt STEALTH GEAR ONE MAN CHAIR

Was ist das Tarnzelt STEALTH GEAR ONE MAN CHAIR?

Das Tarnzelt ist kein Zelt im herkömmlichen Sinne. Es besteht aus einem Campingstuhl mit fest daran verbauter Zeltplane. Man kann den Stuhl einfach auseinanderklappen, sich darauf setzen und anschließend die Plane über den Kopf klappen. Im dadurch entstehenden kleinen Zelt befinden sich sowohl an der Vorderseite als auch links und rechts Fenster, die sich öffnen lassen, um dadurch die Tiere zu fotografieren.

Tarnzelt STEALTH GEAR ONE MAN CHAIR

Wie ist das Tarnzelt verarbeitet?

Die Frage, die mich für den Test dieses Tarnzeltes am meisten interessiert hat ist, wie das Zelt verarbeitet ist. Tatsächlich macht es einen hervorragenden Eindruck. Geliefert wird das STEALTH GEAR ONE MAN CHAIR in einem wasserdichten Tragerucksack, in dem das 5,3 kg schwere Zelt gut hinein passt. Der Stuhl macht einen sehr bequemen Eindruck und verfügt in der Armlehne über einen Getränkehalter, in dem aber auch gut Kamerazubehör untergebracht werden kann. Über dem Stuhl wird das eigentliche Zelt einfach aufgeklappt. Dank schwarzer Beschichtung von innen sitzt man wirklich im Dunkeln und kann von außen sicher nicht gesehen werden. Der Stoff des Zeltes macht einen ebenfalls sehr stabilen Eindruck und auch die Reißverschlüsse der Fenster funktionieren gut. Selbst einen Regenschauer kann man in diesem Zelt sehr gut trocken überstehen.

Tarnzelt STEALTH GEAR ONE MAN CHAIR

Reicht der Platz im STEALTH GEAR ONE MAN CHAIR?

Man sitzt in dem eingebauten Campingstuhl sehr bequem und kann dort auch gut längere Ansitze aushalten. Nach Vorne ist ausreichend Platz, um auch ein Stativ im Zelt unterbringen zu können und um mit größeren Objektiven gut hantieren zu können. Lediglich größere Menschen dürften im Kopfbereich etwas weniger Platz haben. In Richtung Rückenlehne fällt das Zeltdach etwas steiler ab. Entsprechend enger ist es dort. Es kann sein, dass man dann mit dem Kopf die Zeltplane berührt. Wirklich störend sollte aber auch das nicht sein. Insgesamt ist das Raumgefühl im Zelt sehr gut. Die drei Fenster ermöglichen zudem eine hervorragende Aussicht auf die zu erwartenden Tiere.

Tarnzelt STEALTH GEAR ONE MAN CHAIR

Wie gut tarnt das Tarnzelt?

Wie schon beschrieben, ist das Zelt von innen schwarz. Dadurch wird verhindert, dass die Silhouette des Fotografen nach außen scheint. Das ist vor allem bei sehr scheuen Tierarten, wie z.B. bei einigen Vögeln ein großer Vorteil. Aber auch von außen ist das STEALTH GEAR ONE MAN CHAIR perfekt getarnt. Es verfügt über einen Aufdruck mit Blättern und Ästen, der sich vor allem in unsere Laub- und Mischwälder nahtlos integriert. Tarnt man das Zelt an den Konturen zusätzlich noch mit etwas Gestrüpp, Ästen, Gräsern ect, wird man quasi unsichtbar.

Tarnzelt STEALTH GEAR ONE MAN CHAIR

Wo liegen die Vor- und Nachteile des Tarnzeltes?

Der größte Vorteil dieses Tarnzeltes liegt sicher in seiner ungemein einfachen Anwendung. Das Zelt ist in wenigen Sekunden aufgebaut und genau so schnell auch wieder in der beiliegenden Tasche verstaut. Somit ist es wunderbar möglich spontan in die Natur aufbrechen zu können oder vor Ort auch mal schnell seinen Standort zu wechseln. Nachteile gibt es – sieht man einmal von der etwas beengten Situation am Hinterkopf ab – praktisch keine. Ich kann das Tarnzelt uneingeschränkt empfehlen.

Tarnzelt STEALTH GEAR ONE MAN CHAIR

Das STEALTH GEAR ONE MAN CHAIR im Video

Für alle, die gerne bewegte Bilder sehen möchten, habe ich auch ein kurzes Video über das STEALTH GEAR ONE MAN CHAIR produziert.

Tarnzelt Stealth Gear One Man Chair im Test

Wo kann man das Tarnzelt kaufen?

Zu bekommen ist das Tarnzelt STEALTH GEAR ONE MAN CHAIR u. a. bei Vivara – Dem Spezialisten für Naturschutzprodukte, der mir das Zelt auch zum Testen zur Verfügung gestellt hat.

Thomas Limberg

Ob Nordpol, Himalaya oder der Zoo um die Ecke. Immer wenn ich unterwegs sein und Neues entdecken kann, bin ich am glücklichsten. In diesem Blog nehme ich Dich seit 2010 mit auf meine Städtereisen, Roadtrips, Wander-Abenteuer und zu vielem mehr.

Bisher kein Kommentar

Hier klicken, um einen Kommentar zu hinterlassen

.

Werbung

Womit ich fotografiere

*

Alle mit einen Stern (*) gekennzeichneten Links sind Affiliate-Links. Wenn Du darauf klickst und anschließend etwas einkaufst, bekomme ich eine kleine Provision, die dabei hilft die Kosten dieses Blogs zu decken. Für Dich entstehen dadurch keine Mehrkosten.