Kanutour auf der Ems abgebrochen

Dieser Artikel wurde zuletzt am 22. April 2018 aktualisiert.

Kennt ihr das? Da freut man sich wahnsinnig aufs Wochenende, plant einen tollen Ausflug und dann läuft alles schief? Mir ist es jetzt auf einer Kanutour im Münsterland so passiert. Eigentlich wollte ich mit meinem Bruder auf der Ems von Telgte bis nach Greven paddeln. Unterwegs kam allerdings einiges anders als geplant und wir mussten die Tour abbrechen. Anschließend war ich zutiefst enttäuscht und traurig gescheitert zu sein. Heute – nur drei Tage später – kann ich darüber allerdings wieder lachen. Am liebsten würde ich mich direkt wieder in mein aufblasbares Kanu setzen und erneut auf einem Fluss von A nach B paddeln. Ihr fragt euch, warum wir die Tour abbrechen mussten? Schaut euch doch mal das folgende Video an:

 

Kanutour auf der Ems abgebrochen

Thomas Limberg

Ich bin Thomas – das Gesicht hinter Breitengrad66. Schon seit 2010 nehme ich meine Leser in diesem Reiseblog mit auf Reisen. Unterwegs gibt es fast nichts, für das ich mich nicht begeistern kann. Ob fremde Kulturen, sportliche Herausforderungen, einzigartige Natur, schicke Hotels oder außergewöhnliche Kulinarik – ich bin immer neugierig auf Neues. Auf keiner Reise fehlen darf meine Kamera, denn Fotografie ist eine meiner größten Leidenschaften. Besonders stolz bin ich darauf, dass Breitengrad66 bei der renommierten Wahl zum Reiseblog des Jahres 2020 von Touristik PR unter die 20 besten gewählt wurde. Mehr über diesen Blog und über mich gibt es HIER zu lesen.

Bisher kein Kommentar

Hier klicken, um einen Kommentar zu hinterlassen