Das Cape Canaveral des Ruhrpotts

Der Hochofen erinnert mich irgendwie an eine Raketenabschussstation

Dass ich mich in den Ruhrpott verliebt habe, ist ja inzwischen kein Geheimnis mehr. Auch am vergangenen Sonntag hat es mich wieder ins Revier gezogen. Eigentlich wollte ich ja ins Deutsche Bergbaumuseum in Bochum, aber wie so oft kam alles anders. Vom Museum habe ich  nur die Eingangstüren von außen gesehen, denn ich bin nicht rein gekommen. Vielleicht hätte ich mir vorher mal die Öffnungszeiten anschauen sollen. Aber wer rechnet schon damit, dass ein Museum an einem Feiertag geschlossen hat? Doch alles halb so schlimm! Das Bergbaumuseum läuft mir nicht weg. Spontan disponierte ich um. Die Henrichshütte Hattingen wurde das neue Ziel. Ich wollte dort eh schon immer mal hin.

Wo liegt Hattingen?

[geo_mashup_map zoom=9]

Hattingen liegt im südlichen Teil des Ruhrgebietes – knappe 10 Kilometer südlich von Bochum.

Was gibt es auf dem Gelände der Henrichshütte zu sehen?

Die Geschichte von Eisen und Stahl wird hier lebendig. Was zunächst vielleicht etwas langweilig klingt und wenig spannend wirkt, ist jedoch ein ganz besonderes Erlebnis. Über 10.000 Menschen arbeiteten auf diesem riesigen Areal einst. Sie produzierten Koks, Eisen und Stahl. Sie gossen, walzten und schmiedeten das Metall. Was dafür damals notwendig war, davon zeugen noch gewaltige Überreste. Die Werksbahnen, die Erz- und Koksbunker und vor allem der 55 Meter hohe Hochofen, der mich irgendwie an die Abschussrampe der Raketen in Cape Canaveral erinnert und der zugleich der älteste erhaltene Hochofen im Ruhrgebiet ist. Man kann sogar auf den Hochofen und im Gewirr von Stahlträgern und Rohrleitungen halbwegs eine Vorstellung davon bekommen, wie es damals im Pott gewesen sein muss. Die Gießhalle, wo einst das 1400 Grad heiße Eisen abgestochen wurde ist besonders sehenswert. Für alle Spielkinder, lassen sich dort sogar noch viele Hebel bewegen und Knöpfe drücken…

Der Hochofen erinnert mich irgendwie an eine Raketenabschussstation
Der Hochofen erinnert mich irgendwie an eine Raketenabschussstation
Diese Triebwagen ist auf dem Gelände ausgestellt
Diese Triebwagen ist auf dem Gelände ausgestellt
Direkt hinter dem niedlichen Zug erhebt sich der Hochofen
Direkt hinter dem niedlichen Zug erhebt sich der Hochofen
Und weil ich den Zug so niedlich fand, noch eine Ansicht davon
Und weil ich den Zug so niedlich fand, noch eine Ansicht davon
Die Gießhalle ist das Herzstück des Hochofens
Die Gießhalle ist das Herzstück des Hochofens
Die Schaltzentrale des Hochofens
Die Schaltzentrale des Hochofens
Exponate von damals sind ausgestellt
Exponate von damals sind ausgestellt
Viele Hebel lassen sich noch bewegen
Viele Hebel lassen sich noch bewegen
Manche Ansichten haben etwas Gespenstisches
Manche Ansichten haben etwas Gespenstisches
Blick vom Hochofen auf das Hüttengelände
Blick vom Hochofen auf das Hüttengelände
Von oben ist auch die Ruhr zu sehen
Von oben ist auch die Ruhr zu sehen
Wer mit Kindern unterwegs ist, dürfte sich über diesen Spielplatz freuen
Wer mit Kindern unterwegs ist, dürfte sich über diesen Spielplatz freuen
Kleinen Besuchern erzählt eine Ratte an mehreren Stationen die Geschichte des Stahls
Kleinen Besuchern erzählt eine Ratte an mehreren Stationen die Geschichte des Stahls
Ein Besuch auf dem Hochofen ist nichts für Personen mit Höhenangst
Ein Besuch auf dem Hochofen ist nichts für Personen mit Höhenangst
Imposant ist der Blick vom Hochofen nach unten
Imposant ist der Blick vom Hochofen nach unten
Win in einer Geisterstadt wirken die rostigen Züge
Wie in einer Geisterstadt wirken die rostigen Züge
Der Zahn der Zeit nagt überall
Der Zahn der Zeit nagt überall
Ich habe ein neues Spielzeug gefunden
Ich habe ein neues Spielzeug gefunden
Dampfloks stehen einige auf dem Gelände
Dampfloks stehen einige auf dem Gelände
Auch Eisenbahnfans kommen auf ihre Kosten
Auch Eisenbahnfans kommen auf ihre Kosten
Über einige Wagen ist Gras gewachsen
Über einige Wagen ist Gras gewachsen
Auf manchen Loks wachsen sogar Bäume
Auf manchen Loks wachsen sogar Bäume
Rostige Züge wohin man schaut
Rostige Züge wohin man schaut
Infotafel sind überall zu finden
Infotafel sind überall zu finden
An kleinen Modellen kann man sich gut orientieren
An kleinen Modellen kann man sich gut orientieren
Die Größe der herumstehenden Objekte fasziniert
Die Größe der herumstehenden Objekte fasziniert

Was kostet der Eintritt?

Der Eintritt kostet 4 Euro. Ich habe eine RUHR.TOPCARD – mit dieser ist der Eintritt frei. Mir wurde diese vom RUHR.TOURISMUS zur Verfügung gestellt.

Bisher kein Kommentar

Hier klicken, um einen Kommentar zu hinterlassen

.

Werbung

Social Media

Womit ich fotografiere

*

Alle mit einen Stern (*) gekennzeichneten Links sind Affiliate-Links. Wenn Du darauf klickst und anschließend etwas einkaufst, bekomme ich eine kleine Provision, die dabei hilft die Kosten dieses Blogs zu decken. Für Dich entstehen dadurch keine Mehrkosten.