Lohnt sich der Tierpark Nordhorn?

Manche Tiere lassen sich nicht stören

Dass kleine Zoos richtig schön sein können, habe ich in der Vergangenheit immer wieder erleben dürfen. Auch der Tierpark Nordhorn fällt in die Kategorie der kleineren Zoos. Ob dieser genau so schön ist, wie z. B. der Raritätenzoo Ebbs oder der Wildpark Wildbichl in Österrreich sowie der benachbarte Naturzoo in Rheine, die ich kürzlich besucht habe, darauf war ich mehr als gespannt. Da ich nicht weit von Nordhorn entfernt wohne, bin ich in den Tierpark gefahren und habe mich dort umgeschaut. Wie es mir gefallen hat, verrate ich am Ende dieses Beitrages. Zunächst ein paar Fotos:

Klein aber fein ist der Eingang zum Tierpark
Klein aber fein ist der Eingang zum Tierpark
Direkt am Eingang tummeln sich Präriehunde
Direkt am Eingang tummeln sich Präriehunde
Die Anlage für die nordamerikanischen Hörnchen ist großzügig angelegt
Die Anlage für die nordamerikanischen Hörnchen ist großzügig angelegt
Halsbandpekaris zu beobachten macht Spaß
Halsbandpekaris zu beobachten macht Spaß
Nasenbären gibt es in vielen Zoos - auch in Nordhorn
Nasenbären gibt es in vielen Zoos – auch in Nordhorn
Ein Schwerpunkt liegt auf Bauernhoftieren
Ein Schwerpunkt liegt auf Bauernhoftieren
Bentheimer Landschaf - Ein echtes Highlight
Bentheimer Landschaf – Ein echtes Highlight
Die kleinen Ferkel dürfen gestreichelt werden
Die kleinen Ferkel dürfen gestreichelt werden
Gänse schnattern weithin hörbar
Gänse schnattern weithin hörbar
Die Puten bewohnen ein recht kleines Gehege
Die Puten bewohnen ein recht kleines Gehege
Mein persönliches Highlight in Nordhorn sind die Fuchsmangusten. Leider sind diese nur durch eine Scheibe zu sehen
Mein persönliches Highlight in Nordhorn sind die Fuchsmangusten. Leider sind diese nur durch eine Scheibe zu sehen
Relativ neu und sehr gelungen ist die große Erdmännchen-Anlage
Relativ neu und sehr gelungen ist die große Erdmännchen-Anlage
Stundenlang könnte ich mich bei den Erdmännchen aufhalten
Stundenlang könnte ich mich bei den Erdmännchen aufhalten
Mit frischem Grün sieht man Erdmännchen sonst eher selten
Mit frischem Grün sieht man Erdmännchen sonst eher selten
An der Afrika-Anlage mit Zebras gibt es nichts Sehenswertes
An der Afrika-Anlage mit Zebras gibt es nichts Sehenswertes
Schildkröten sind in Nordhorn einige zu sehen
Schildkröten sind in Nordhorn einige zu sehen
Besonders viele Jungtiere, wie hier ein Zwergesel, waren zu sehen
Besonders viele Jungtiere, wie hier ein Zwergesel, waren zu sehen
Neben dieser kleinen Affenart hält der Tierpark auch Schimpansen
Neben dieser kleinen Affenart hält der Tierpark auch Schimpansen
Im sogenannten Geierfelsen leben auch Steinböcke
Im sogenannten Geierfelsen leben auch Steinböcke
Jungtier eines Sibirischen Steinbocks
Jungtier eines Sibirischen Steinbocks
Es gibt eine begehbare Voliere mit Küstenvögeln
Es gibt eine begehbare Voliere mit Küstenvögeln
Zebrafinken und Wellensittiche können hier gefüttert werden
Zebrafinken und Wellensittiche können hier gefüttert werden
Einige Wellensittiche sind zahm
Einige Wellensittiche sind zahm
Über dem Tierpark kreisten Störche
Über dem Tierpark kreisten Störche
Die Anlage für die Schimpansen macht einen eher traurigen Eindruck
Die Anlage für die Schimpansen macht einen eher traurigen Eindruck
Bisons sind die größten Tiere im Tierpark Nordhorn
Bisons sind die größten Tiere im Tierpark Nordhorn
Alpakas dürfen gestreichelt und gefüttert werden
Alpakas dürfen gestreichelt und gefüttert werden
Manche Tiere lassen sich nicht stören
Manche Tiere lassen sich nicht stören

Es stellt sich natürlich die Frage, ob ich den Tierpark empfehlen kann. Leider habe ich darauf selbst keine Antwort. Zum einen gibt es sehenswerte Anlagen, wie die der Präriehunde und der Erdmännchen. Auf der anderen Seite wirken einige Gehege klein, alt, langweilig und nicht zeitgemäß. Der Bauernhof-Schwerpunkt ist schön, aber etwas ähnliches gibt es auch in vergleichbaren Zoos. Insgesamt kann man im Tierpark Nordhorn sicher einen schönen Tag verbringen, eine weite Anfahrt würde ich aber nicht in Kauf nehmen. Wer von weiter her in die Region kommt, dem empfehle ich einen Besuch im Naturzoo Rheine. Dieser  ist keine 50 km von Nordhorn entfernt und lohnt sich meiner Meinung nach mehr. Was es dort zu sehen gibt, darüber werde ich demnächst berichten.

Vor- und Nachteile des Tierparks in Nordhorn

Vorteile:

  • viele Jungtiere
  • Bauernhoflandschaft mit heimischen Nutz- und Haustieren
  • große Erdmännchen- und Präriehund-Anlagen
  • einige Tiere dürfen gefüttert werden
  • viele Streichelmöglichkeiten

Nachteile:

  • einige alte und kleine Gehege
  • insgesamt nicht sonderlich groß
  • starker Andrang an einigen Gehegen

Bist Du ein Zoo-Experte?

Bist Du schon im Tierpark Nordhorn gewesen? Wie hat es Dir dort gefallen? Oder kannst Du vielleicht einen anderen Zoo ganz besonders empfehlen? Mich interessiert Deine Meinung. Hinterlasse doch unten einen Kommentar.

Bisher kein Kommentar

Hier klicken, um einen Kommentar zu hinterlassen

.

Werbung

Social Media

Womit ich fotografiere

*

Alle mit einen Stern (*) gekennzeichneten Links sind Affiliate-Links. Wenn Du darauf klickst und anschließend etwas einkaufst, bekomme ich eine kleine Provision, die dabei hilft die Kosten dieses Blogs zu decken. Für Dich entstehen dadurch keine Mehrkosten.