De Hoge Veluwe – Ein Ausflug in den niederländischen Nationalpark Weltweit einzigartige Mischung aus Kultur und Natur

Dieser Artikel wurde zuletzt am 20. Juni 2022 aktualisiert.

„Der Nationalpark De Hoge Veluwe ist einmalig in der Welt“, steht im offiziellen Parkführer geschrieben. Tatsächlich ist der 5400 Hektar große Park in den Niederlanden etwas ganz Besonderes. Neben einer bemerkenswerten Landschaftsvielfalt mit Wäldern, Heidefeldern, Sanddünen, Mooren und Seen sind dort auch zahlreiche Tiere zu finden, darunter Wildschweine, Rothirsche, Rehe und Mufflons.

Fahrrad im Nationalpark De Hoge Veluwe in den Niederlanden Holland
Jagdhaus Sint Hubertus

Sehenswürdigkeiten im Nationalpark De Hoge Veluwe

Die Hoge Veluwe hat unzählige weitere Highlights zu bieten. Das markante Jagdhaus Sint Hubertus mit der benachbarten Parklandschaft und das sogenannte Museonder am Nationalpark-Besucherzentrum sind ein absolutes Muss für jeden Besuch. Letzteres ist ein architektonisch sehr besonderes unterirdisches Museum. Durch einen Tunnel steigen Besucher in untere Erdschichten hinab und erfahren dort Spannendes, was sonst dem menschlichen Auge verborgen bleibt. Vom Leben der Tiere unter dem Boden bis zum Innenleben der Erde und unterschiedlichen Fossilien gibt es hier viel zu entdecken.

Sanddünen im Nationalpark De Hoge Veluwe in den Niederlanden Holland
Statue des niederländischen Generals De Wet auf einer großen Dünenfläche.
Moor im Nationalpark De Hoge Veluwe in den Niederlanden
Auch Wasser- und Moorflächen sind im Nationalpark zu finden.
Sanddünde im Nationalpark de Hoge Veluwe in den Niederlanden
Fast könnte man meinen, man wäre am Meer. Der Nationalpark liegt aber mitten in Holland.

Das Kröller-Müller Museum

Doch es gibt noch eine weitere Sehenswürdigkeit, die De Hoge Veluwe zu einem einzigartigen Ort macht. Mitten im Park befindet sich das weltberühmte Kröller-Müller Museum. Natur und Kultur ergänzen sich hier auf eine Art, wie es sonst sicher nirgendwo zu finden ist. Mit allein 87 Gemälden von Vincent van Gogh besitzt das Museum die zweitgrößte Sammlung an Werken des berühmten Niederländers. Hinzu kommen u.a. Werke von Monet, Picasso und vielen weiteren namhaften Künstlern. Der zum Museum gehörende Skulpturenpark ist wunderschön angelegt und gehört zu den größten in Europa.

Das Kröller-Müller Museum im Nationalpark De Hoge Veluwe in Holland
Zentral im Nationalpark liegt das Kröller-Müller Museum.
Tipps & Infos zum Besuch des Kröller Müller Museums
Öffnungszeiten Kröller Müller Museum:
Das Kröller-Müller Museum hat täglich von 10 bis 17 Uhr geöffnet. Montags wird erst um 12 Uhr geöffnet.
Tickets und Eintritt Kröller Müller Museum:
Tickets für das Kröller-Müller Museum gelten auch für den Skulpturengarten. Erwachsene zahlen 12 Euro. Es ist empfehlenswert, die Tickets vorab online zu buchen. So kann ein Zeitfenster ausgewählt werden, das wenig besucht ist. Tickets können unter https://krollermuller.nl/de bequem gebucht werden. Zusätzlich zur Eintrittskarte ins Kröller-Müller Museum brauchen Besucher auch noch eine Eintrittskarte für den Nationalpark. Diese kostet 11,30 Euro und kann online unter https://www.hogeveluwe.nl/de gebucht werden.
Van Gogh im Kröller-Müller Museum im Nationalpark de Hoge Veluwe in den Niederlanden
Auge in Auge mit einem echten Van Gogh.
Skulpturengarten im Kröller-Müller Museum
Im Skulpturengarten des Kröller-Müller Museums gibt es viel zu entdecken.

Mein Tipp: Im Skulpturengarten des Kröller-Müller Museums befinden sich sehr viele große Rhododendren. Ein Besuch zur Blütezeit im Frühsommer sollte sich besonders lohnen.

Nationalpark De Hoge Veluwe mit dem Fahrrad

Eine der schönsten Möglichkeiten den Nationalpark De Hoge Veluwe zu erkunden, bietet sich für Pedalritter. Fast schon legendär sind die weißen Fahrräder im Nationalpark. 1800 gibt es davon. Sie sind an unterschiedlichen Punkten abgestellt und können von Parkbesuchern gratis ausgeliehen werden. Mit den Drahtesel lässt sich der Park auf über 40 Kilometern Radwegen, die größtenteils abseits der Autoroute verlaufen, wunderschön erkunden. Wer in die Pedale treten möchte, nimmt sich einfach ein Fahrrad und stellt es dort wieder ab, wo er möchte.

Mit dem Fahrrad fahren im Nationalpark De Hoge Veluwe in den Niederlanden. Ausleihen ist überall gratis.
Auch vor dem Besucherzentrum können Fahrräder kostenlos ausgeliehen werden.

Wandern im Nationalpark De Hoge Veluwe

Auch Wanderer kommen im Nationalpark De Hoge Veluwe voll auf ihre Kosten. Ein Netz von Wegen durchzieht den gesamten Nationalpark. An den Eingängen und im Besucherzentrum sind Wanderkarten mit unterschiedlichen Themenrouten erhältlich. Wer auf diesen wandert, kann nicht nur die unvergleichliche Natur des Parks besonders intensiv erleben, er hat auch beste Chancen, seine tierischen Bewohner zu sehen. Besonders gut stehen die Chancen in den frühen Morgenstunden und zur Abenddämmerung. Dann kann es sein, dass man sich plötzlich den Weg mit einem Wildschwein oder einen Rothirsch teilt.

Wandern im Nationalpark De Hoge Veluwe in Holland
Auf den Wanderwegen im Nationalpark kann man die Ruhe der Hoge Veluwe genießen.
Der Pilsumer Leuchtturm bei Greetsiel war einst im Film mit Otto zu sehen und ist heute ein beliebtes Ziel zum Wandern an der Nordsee
Dir könnte auch dieser Artikel gefallen: Wandern an der Nordsee

Tiere beobachten im Nationalpark De Hoge Veluwe

Tiere kann man im Nationalpark De Hoge Veluwe fast immer irgendwo sehen. Es gibt verschiedene Beobachtungspunkte, die auch in einer an den Parkeingängen erhältlichen Karte verzeichnet sind. Diese Beobachtungspunkte lassen sich teilweise mit dem Fahrrad oder zu Fuß erreichen, liegen zum Teil aber auch direkt an der Straße und können mit dem Auto erreicht werden.

Hirsche sind die größten Tiere im Nationalpark De Hoge Veluwe.

Beobachtungshütte für Tiere im Nationalpark De Hoge Veluwe
Hütten zur Tierbeobachtung befinden sich an unterschiedlichen Stellen im Park.

Mein Tipp: Ich hatte bei meinen Besuchen am Wildbaanweg sowie am Reemsterweg besonders viel Glück. Vom Auto aus konnte ich dort viele Hirsche, Wildschweine und Mufflons sehen.

Auf Wildschweine können Besucher überall in der Hoge Veluwe treffen.

Auto im Nationalpark de Hoge Veluwe
Tierbeobachtungen sind auch vom Auto aus möglich. An den Straßen befinden sich Haltebuchten.
Infos und Tipps zum Besuch des Nationalparks De Hoge Veluwe
Anreise zum Nationalpark De Hoge Veluwe:
Der Nationalpark liegt zwischen Arnheim und Apeldorn. Er hat Eingänge in Schaarsbergen, Hoenderloo und Otterlo. Wer mit öffentlichen Verkehrsmitteln anreist, kann De Hoge Veluwe vom Bahnhof Apeldorn mit dem Bus (Linie 108 bis Hoenderloo, dort umsteigen in die Linie 106 Richtung Otterlo) erreichen.

Was kostet der Eintritt im Nationalpark de Hoge Veluwe?
De Hoge Veluwe ist der einzige holländische Nationalpark, der Eintritt kostet. Erwachsene zahlen pro Tag 11,30 Euro, Kinder (6–13 Jahre) 5,65 Euro. Wer sein Auto mit in den Nationalpark nehmen möchte, zahlt dafür 8 Euro. Tickets können auch vorab online unter www.hogeveluwe.nl/de/ gebucht werden.

Führungen und weiter Angebote im Nationalpark De Hoge Veluwe
Im Nationalpark gibt es ein großes Angebot an Führungen. Ranger zeigen die spannendsten Ecken, Förster führen quer durch den Wald und auf Safaris gibt es viel zu entdecken. Selbst auf dem Rücken von Pferden ist der Park zu erkunden oder aber auch bei sportlichen Gruppenaktivitäten, wie z.B. beim Nordic Walking. Infos zu den Angeboten gibt es im Besucherzentrum sowie im Museonder.

Wo kann man im Nationalpark De Hoge Veluwe übernachten?
Wer direkt im Nationalpark übernachten möchte, findet unmittelbar hinter dem Eingang in Hoenderloo einen Naturcampinglatz. Ich habe bei meinem zweiten Besuch im Nationalpark dort übernachtet und kann diesen sehr empfehlen. Der Platz ist schön, sauber, eine ideale Ausgangsbasis und mit kostet bei einer Übernachtung mit Zelt nur 8 Euro. Dass Holland ein Campingland ist, sieht man an den unzähligen weiteren Campingplätzen, die sich in direkter Nachbarschaft zum Nationalpark befinden. Wer lieber in einem Ferienhaus oder in einem Hotel übernachtet, findet in den Orten rund um den Nationalpark, ebenfalls ein großes Angebot.

Wo finde ich eine Karte vom Nationalpark De Hoge Veluwe?
Eine gute Karte des Nationalparks ist online unter https://www.hogeveluwe.nl/de/besuch-des-parks/karte zu finden. Gedruckte Karten mit Rad- und Wanderwegen ist für 2 Euro an den Parkeingängen und im Museonder erhältlich.

Thomas Limberg

Ich bin Thomas – das Gesicht hinter Breitengrad66. Schon seit 2010 nehme ich meine Leser in diesem Reiseblog mit auf Reisen. Unterwegs gibt es fast nichts, für das ich mich nicht begeistern kann. Ob fremde Kulturen, sportliche Herausforderungen, einzigartige Natur, schicke Hotels oder außergewöhnliche Kulinarik – ich bin immer neugierig auf Neues. Auf keiner Reise fehlen darf meine Kamera, denn Fotografie ist eine meiner größten Leidenschaften. Besonders stolz bin ich darauf, dass Breitengrad66 bei der renommierten Wahl zum Reiseblog des Jahres 2020 von Touristik PR unter die 20 besten gewählt wurde. Mehr über diesen Blog und über mich gibt es HIER zu lesen.

Bisher kein Kommentar

Hier klicken, um einen Kommentar zu hinterlassen