Wie auf „Malle“?! ITB ist nur einmal im Jahr

Zuerst reichlich Glückshormone, dann ein Rausch und schließlich ein Kater – für viele ist Mallorca einmal im Jahr das Maß der Dinge. Mir gefällt die Insel aus anderen Gründen. Jedes Jahr muss ich trotzdem nicht hin. Anders verhält es sich dagegen mit der ITB in Berlin. Seit Jahren fahre ich regelmäßig im März zur weltweit größten Reisemesse. Inzwischen ist die Messe fester Bestandteil in meinem Terminkalender geworden – und das vor allem aus einem ganz bestimmten Grund.

Inmitten einer Gruppe fröhlicher Südamerikaner fühle ich mich wohl. Foto: Couchabenteurer
Inmitten einer Gruppe fröhlicher Südamerikaner fühle ich mich wohl. Foto: Couchabenteurer

Bereits im letzten Jahr habe ich HIER über die ITB berichtet und ein kleines Video darüber veröffentlicht. In den vergangenen Tagen war ich erneut in Berlin und noch begeisterter als in den Jahren zuvor. Zwar ist die Messe ungeheuer voll, es ist laut und oft stickig, dennoch ist sie für mich das, was für andere der Ballermann ist – ein Ort, an den ich jedes Jahr ungeheuer gerne zurückkehre.

Wer sich fürs Reisen interessiert, findet hier ohne Ende Inspirationen. Tourismusdestinationen, Fluggesellschaften, Hotelketten und noch viel mehr – alles, was irgendwie mit dem Thema Reise zutun hat, präsentiert sich auf der Messe. Für mich als Reiseblogger ist es doppelt interessant, weil ich mich mit Informationen volllaufen lassen kann, wie andere auf Mallorca mit Sangria und weil ich direkt mit möglichen Kooperationspartnern über eine künftige Zusammenarbeit sprechen kann.

Aus solchen Gesprächen auf der ITB haben sich in der Vergangenheit viele spannende Reisen entwickelt, über die ich bei mir im Blog berichtet habe. Auch in diesem Jahr habe ich wieder ganz tolle Dinge vereinbaren können, die hier im Laufe des Jahres zu lesen sein werden. Dennoch sehe ich die ITB nicht als Business. Schließlich ist mein Blog weiterhin ein Hobby, das mir gigantischen Spaß bereitet. Ganz bewusst habe ich deshalb nur wenige Termine vereinbart. Im Fokus standen dabei Partner, die mir ganz besonders am Herzen liegen. Die restliche Zeit habe ich genutzt, um das zu tun, was ich am liebsten mache: mich treiben zu lassen und spontan neue Dinge entdecken.

Das schönste war, ungeheuer viele Menschen zu treffen. Personen, mit denen ich schon lange zusammenarbeite, die ich bisher aber noch nie getroffen habe oder Personen, die ich nach einer gefühlten Ewigkeit endlich mal wiedergesehen habe. Auch die ganzen anderen Reisebloggerkollegen trifft man auf der ITB. Eigentlich ist fast jeder Reiseblogger hier und ich habe mich wie ein kleines Kind gefreut, jene Kollegen dort endlich persönlich zu treffen, die ich bisher nur aus virtuellen Kontakten kannte. Hinzu kamen all die Blogger, die ich von früheren gemeinsamen Reisen schon kannte, zu denen inzwischen einige Freundschaften entstanden sind, die man aber leider trotzdem viel zu selten sieht. Was für die einen vielleicht die Party im „Bierkönig“ ist, ist für mich auf jeden Fall die ITB. Könnte ich diese vielen lieben Menschen dort nicht mehr treffen, würde mir definitiv etwas fehlen.

Das ist der Grund, warum ich immer wieder nach Berlin zurückkehre und mich schon jetzt tierisch auf den März 2019 freue. Denn: ITB ist nur einmal im Jahr.

Was andere Blogger über die ITB 2018 geschrieben haben:

One-Million-Places: ITB Berlin – Einmal um die ganze Welt in 2 Tagen
Spaness: ITB Berlin 2018 – Von #Bloggersleepup bis Wellnesstrends
Türkei Reiseblog: Türkei Tourismus – 10 Trends im Jahr 2018 von der ITB Berlin 
Ferngeweht: ITB 2018 – Mein erstes Blogger-Speed-Dating
Lilos Reisen: Nachlese von der ITB
Travellerblog: Geplättet von der ITB 2018 – Das Leben ist kein Ponyhof 
Safetravels: Das erste Mal zur ITB als Blogger – Unser Fazit zur ITB 2018
People abroad: ITB Berlin – Die Reisetrends der Zukunft
Heiter bis stürmisch: In 60 Lunchpaketen durch den Sicherheitscheck

Videos von der ITB 2018:

Auch bei YouTube finden sich einige Videos von Reisebloggern über die ITB 2018. Besonders gut gemacht und sehenswert sind vor allem die folgenden zwei Videos von Geh mal reisen und GlobalTraveler.TV. Ich habe diese nachfolgend hier eingebunden:

Warum Blogger zur ITB gehen • Vlog #114

 

Meine Highlights der ITB 2018 in Berlin Tag 1 & 2 | GlobalTraveler.TV

Thomas Limberg

Ob Nordpol, Himalaya oder der Zoo um die Ecke. Immer wenn ich unterwegs sein und Neues entdecken kann, bin ich am glücklichsten. In diesem Blog nehme ich Dich seit 2010 mit auf meine Städtereisen, Roadtrips, Wander-Abenteuer und zu vielem mehr.

bisher kein Kommentar

Hier klicken, um einen Kommentar zu hinterlassen

Social Media

Womit ich fotografiere

*

Oft kommentierte Beiträge

Alle mit einen Stern (*) gekennzeichneten Links sind Affiliate-Links. Wenn Du darauf klickst und anschließend etwas einkaufst, bekomme ich eine kleine Provision, die dabei hilft die Kosten dieses Blogs zu decken. Für Dich entstehen dadurch keine Mehrkosten.

Was andere sagen

Katalina Mracsek
Onlinemarketing / Ruhr Tourismus GmbH

Wir arbeiten seit ein paar Jahren mit Bloggern zusammen und freuen uns immer wieder über neue Kontakte. Seit seiner ersten Anfrage im letzten Jahr war Thomas für seinen Blog Breitengradd66 schon ein paar Mal bei uns im Ruhrgebiet unterwegs. Dabei sind nicht nur schöne Blogbeiträge, sondern auch tolle Fotos entstanden – u. a. vom Tag der Trinkhallen, dem Biathlon auf Schalke und einer ungewöhnlichen Nacht im ehemaligen Kanalrohr in Bottrop. Wir freuen uns auf weitere gemeinsame Aktionen.