Welche ist die schönste Halde im Ruhrgebiet?

Das Ruhrgebiet und ich – das ist schon eine ganz besondere Beziehung. Lange Jahre habe ich einen großen Bogen ums „Revier“ gemacht. Irgendwann bin ich dann aber auf den Geschmack gekommen und habe mich direkt verliebt. Besonders angetan haben es mir die Halden. Unzählige gibt es davon im Ruhrgebiet. Es sind mittelgroße Hügel, die aus den Abfallprodukten des Bergbaus bestehen und heute zu Recht beliebte Ausflugsziele sind. Viele bieten eine traumhafte Aussicht und noch dazu ein Stück Natur mitten in der Stadt. Welches die schönste Halde ist, fällt da schwer zu entscheiden. Dies sind meine Favoriten:

Halde Beckstraße in Bottrop

Mitten im Ruhrgebiet liegt mit der Halde Beckstraße in Bottrop eine der schönsten Halden überhaupt. Sie ist 78 Meter hoch und auf ihrem Gipfel steht mit dem sogenannten Tetraeder eine eindrucksvolle Landmarke. Das Stahlgerüst in Form einer dreiseitigen Pyramide ist über eine frei schwebende Treppe begehbar. Von oben hat man eine der schönsten Aussichten über weite Teile des Ruhrgebietes.

Der Tetraeder auf der Halde Beckstraße in Bottrop im Ruhrgebiet
Der Tetraeder auf der Halde Beckstraße
Wie kommt man hin?
Die Adresse für das Navi lautet: Beckstraße in 46238 Bottrop
Auf dem Gipfel der Halde steht ein Tetraeder
Dir könnte auch dieser Artikel gefallen: Bergwandern im Ruhrgebiet

Halde Hoheward in Herten

Die Halde Hoheward im Norden des Ruhrgebietes ist einfach beeindruckend. Sie ist Teil der größten Haldenlandschaft in Deutschland und wird nicht nur von mir immer wieder gerne besucht. Rund um die 152 Meter hohe Halde hat sich die Natur besonders reichhaltig entwickelt. Wer Glück hat, kann hier seltene Tiere wie Eidechsen oder Uhus beobachten. Besonders lohnt sich ein Besuch am Abend. Dann bietet sich im Licht der untergehenden Sonne von der Halde der schönste Blick in Richtung der ehemaligen Zeche Ewald. Wer mehr über die Halde Hoheward erfahren möchte, für den habe ich HIER einen gesonderten Artikel darüber geschrieben.

Die Halde Hoheward
Die Halde Hoheward
Wie kommt man hin?
Die Adresse für das Navi lautet: Werner-Heisenberg-Straße 14 in 45699 Herten
Besonders bei Sonnenuntergang bietet die Zeche einen traumhaften Anblick
Dir könnte auch dieser Artikel gefallen: Die größte Haldenlandschaft Deutschlands

Halde Haniel in Bottrop bzw. Oberhausen

Genau auf der Grenze zwischen Bottrop und Oberhausen liegt die Halde Haniel. Mit 128 Metern Höhe ist sie die zweithöchste Halde im Ruhrgebiet. Höher ist nur die nicht öffentlich zugängliche Halde Oberscholven. Das Bergmaterial stammt aus der benachbarten Zeche Prosper-Haniel, die die letzte Zeche in Deutschland war, in der noch Steinkohle gefördert wurde. Bei entsprechendem Wetter reicht der Blick von der Halde bis zum Rhein und in das Münsterland. Viele markante Punkte des Ruhrgebietes wie die Schalke Arena oder der Gasometer in Oberhausen sind von hier zu sehen. Doch die Halde selbst ist auch sehenswert. Auf dem Gipfelplateau befinden sich ein kleines Open-Air-Theater sowie eine Installation bunter Totems.

Totems auf der Halde Haniel
Totems auf der Halde Haniel
Wie kommt man hin?
Die Adresse für das Navi lautet: Birkhahnstraße in Oberhausen
Grubenfahrt auf der Zeche Ibbenbüren
Dir könnte auch dieser Artikel gefallen: Grubenfahrt: Zu Besuch an Deutschlands tiefsten Punkten

Alsumer Berg in Duisburg

Der Alsumer Berg in Duisburg fristet unter den Halden im Ruhrgebiet eher ein Schattendasein. Mit den bekannten Halden wie der Halde Hoheward oder der Halde Beckstraße kann er es nicht aufnehmen. Dennoch gehört diese Halde zu meinen liebsten Halden im Ruhrgebiet. Sie liegt direkt am Ufer des Rheins. Der Gipfel ist zwar stark mit Bäumen bewachsen und bietet deshalb nicht überall eine schöne Aussicht, dafür sind aber an einigen Stellen Schneisen in den Bewuchs geschlagen. Durch diese hat man freie Sicht. In direkter Nachbarschaft befinden sich aktive Hochöfen, ein Stahlwerk und eine Kokerei. Besonders wenn die glühenden Koksöfen geöffnet werden und der beim Löschen entstehende Wasserdampf aufsteigt, bietet sich immer wieder ein grandioses Schauspiel.

Der Alsumer Berg in Duisburg
Der Alsumer Berg in Duisburg
Wie kommt man hin?
Die Adresse für das Navi lautet: Alsumer Steig in 47166 Duisburg
Der Hochofen erinnert mich irgendwie an eine Raketenabschussstation
Dir könnte auch dieser Artikel gefallen: Das Cape Canaveral des Ruhrpotts

Halde Rungenberg in Gelsenkirchen

Die direkt an der Autobahn A2 gelegene Halde Rungenberg ist eine ganz besondere. Im Gipfelbereich befinden sich zwei karge Pyramiden, die auf ihrer Spitze jeweils einen großen Scheinwerfer haben. Besonders in der Nacht ergeben sich dadurch eindrucksvolle Bilder. Dann kreuzen sich die beiden Lichtkegel im Himmel über Gelsenkirchen. Auch die Sicht von oben ist hervorragend. In direkter Nachbarschaft liegt die Veltins Arena auf Schalke. Diese kann man von hier ebenso gut sehen wie den Landschaftspark Hoheward oder das Kraftwerk Scholven.

Die Halde Rungenberg in Gelsenkirchen
Die Halde Rungenberg in Gelsenkirchen
Wie kommt man hin?
Die Adresse für das Navi lautet: Schaffrathstraße/ Ecke Rungenbergstraße in Gelsenkirchen
Paulis Eck in Essen hatte sich besonders herausgeputzt
Dir könnte auch dieser Artikel gefallen: Ein Trinkhallen Roadtrip im Ruhrgebiet

Heinrich-Hildebrand-Höhe mit Landmarke Tiger and Turtle

Die Halde Heinrich-Hildebrand-Höhe ist nicht sonderlich spektakulär – wohl aber die darauf befindliche Landmarke. Das Konstrukt „Tiger and Turtle – Magic Mountain“ gehört sicher zu den ungewöhnlichsten Bauwerken in Deutschland. Es ist eine Art Achterbahn für Fußgänger. Vor allem Fotografen kommen darauf voll auf ihre Kosten, ergeben sich doch aus jedem Blickwinkel immer wieder neue Motive. Wer mehr über eine der schönsten Halden im Ruhrgebiet erfahren möchte, für den habe ich HIER mehr darüber geschrieben.

Die Landmarke Tiger and Turtle Heinrich-Hildebrand-Höhe ist eine Halde in Duisburg Ruhrgebiet
Die Landmarke Tiger and Turtle auf der Heinrich-Hildebrand-Höhe
Wie kommt man hin?
Die Adresse für das Navi lautet: Ehinger Str. 117 in 47249 Duisburg
Die Landmarke wirkt tatsächlich fast wie eine echte Achterbahn
Dir könnte auch dieser Artikel gefallen: Eine Achterbahn für Fußgänger

Halde Rheinelbe in Gelsenkirchen

Auf dem höchsten Punkt dieser Halde steht eine 10 Meter hohe Steinskulptur – die sogenannte Himmelstreppe. Zwar kann man von oben einige der umliegenden Gemeinden des Ruhrgebiets sehen, jedoch bieten sich von anderen Halden schönere Aussichten. Lohnenswert ist ein Besuch aber trotzdem. Übrigens liegt diese ziemlich genau im Anflugbereich des Düsseldorfer Flughafens. Wer gerne Flugzeuge beobachtet, kommt hier oben sehr auf seine Kosten.

Halde Rheinelbe in Gelsenkirchen im Ruhrgebiet
Halde Rheinelbe in Gelsenkirchen
Wie kommt man hin?
Die Adresse für das Navi lautet: Leithestraße Ecke Hövelmannstraße in 45884 Gelsenkirchen

Halde Rheinpreußen in Moers

Auf der linken Rheinseite – quasi genau gegenüber von Duisburg – liegt die Halde Rheinpreußen. Als Landmarke befindet sich auf ihrem Gipfel das sogenannte Geleucht – eine Installation, die einer Grubenlampe der Bergleute nachempfunden wurde. Vom Gipfel der Halde kann man wunderschön über den Rhein nach Duisburg blicken.

Die Halde Rheinpreußen in Moers mit dem Rhein
Die Halde Rheinpreußen mit dem Rhein
Wie kommt man hin?
Die Adresse für das Navi lautet: Römerstraße Ecke Gutenbergstraße in Moers
Das Deutsche Bergbau-Museum in Bochum
Dir könnte auch dieser Artikel gefallen: Tief im Westen, wo die Sonne verstaubt

Schurenbachhalde in Essen

Die Schurenbachhalde überzeugt durch ein großes karges Gipfelplateau und eine bunte Flora im unteren Bereich. Die Landmarke auf dem Gipfel – eine 15 Meter hohe Stahlplatte, eine sogenannte Bramme – ist nicht sonderlich spektakulär. Doch gerade deshalb ist auf dieser Halde oft auch nicht so viel Betrieb, wie auf Halden mit imposanteren Landmarken.

Die Schurenbachhalde in Essen
Die Schurenbachhalde in Essen
Wie kommt man hin?
Die Adresse für das Navi lautet: Emscherstraße Ecke Eickwinkelstraße in Essen
Kanalrohr im Bernepark in Bottrop
Dir könnte auch dieser Artikel gefallen: Schlafen im Kanalrohr

Halde Prosperstraße in Bottrop

Auf der Halde Prosperstraße befinden sich das Alpincenter mit der Skihalle sowie eine Sommerrodelbahn und ein Kletterpark. Der Blick von hier auf die benachbarte Halde an der Beckstraße mit dem markanten Tetraeder ist besonders schön. Ebenso gut lassen sich von dieser Halde die Zeche Prosper Haniel und die Kokerei Prosper beobachten.

Die Halde Prosperstraße in Bottrop mit der Skihalle
Die Halde Prosperstraße
Wie kommt man hin?
Die Adresse für das Navi lautet: Prosperstraße 299 in 46238 Bottrop
Der markante Förderturm von Schacht 12
Dir könnte auch dieser Artikel gefallen: Ich habe mich verliebt

Was andere Blogger über die schönsten Halden im Ruhrgebiet schreiben

Literatur über Halden im Ruhrgebiet

Das Buch bei Amazon anschauen
4 Bewertungen
Das Buch bei Amazon anschauen
  • Wolfgang Berke
  • Herausgeber: Klartext Verlag
  • Auflage Nr. 2 (20.05.2016)
  • Taschenbuch: 160 Seiten
Das Buch bei Amazon anschauen
16 Bewertungen
Das Buch bei Amazon anschauen
  • Thomas Pflaum
  • Herausgeber: Rheinwerk Fotografie
  • Auflage Nr. 1 (31.08.2015)
  • Gebundene Ausgabe: 379 Seiten

Die Amazon-Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn Du einen solchen Link anklickst und danach etwas bei Amazon einkaufst, bekomme ich eine kleine Provision, die mir bei der Deckung der Kosten dieses Blogs hilft. Für Dich entstehen dadurch keinerlei Mehrkosten. Die Bilder zu den Links sowie die dortige Produktbeschreibung stammen von Amazon.

1 Kommentar

Hier klicken, um einen Kommentar zu hinterlassen

.

  • Hi Thomas,

    da muß ich mich als „Ruhrpötter“ auch mal melden.

    Wir haben hier in Castrop-Rauxel auch eine kleine aber feine Halde. Sie ist im Stadtteil
    Schwerin.

    Von oben hast Du in mehreren Blickrichtungen verschiedene Panoramen. Richtung Dortmund
    war es bisher das Knepper Kraftwerk, daß aber letzte Woche gesprengt wurde. Außerdem sieht man
    von dort mehrere Windräder.

    Entgegengesetzt sieht man hinüber bis Herne und ins westliche Ruhrgebiet.

    Besonders bei Sonnenuntergang sieht das herrlich aus, auch wegen der alten Pferderennbahn.

    Viele Grüße

    Stefan

Werbung

Social Media

Womit ich fotografiere

*

Alle mit einen Stern (*) gekennzeichneten Links sind Affiliate-Links. Wenn Du darauf klickst und anschließend etwas einkaufst, bekomme ich eine kleine Provision, die dabei hilft die Kosten dieses Blogs zu decken. Für Dich entstehen dadurch keine Mehrkosten.